Constructive Disobedience

Constructive Disobedience

Tiny House Durlach


In einem Kooperationsprojekt mit den Zimmerei-Meisterschülern der Friedrich-Weinbrenner Gewerbeschule Freiburg wurde an der Architekturfakultät des KIT im Rahmen eines Stegreif-Entwurfs sowie mehrerer angegliederter Seminare ein Tiny-House für bis zu vier Personen entwickelt und gebaut.

In enger Zusammenarbeit mit der Stadt Karlsruhe wurde im Wintersemester 2019/2020 ein Stegreif unter dem Titel „ttt - tiny timber tourism“ als studentischer Wettbewerb ausgelobt. Der Entwurf des mit dem ersten Preis prämierten Hauses wurde als sortenrein konstruiertes Design-Build-Projekt 1:1 auf dem Campingplatz Karlsruhe-Durlach realisiert. Über die Nutzung für Urlauber und Camper hinaus wird das Haus zu Zwecken der Gemeinnützigkeit für acht Wochen im Jahr an wohnungssuchende Studierende des KIT zur Verfügung gestellt.

Als besonderen Anspruch an das nachhaltige Bauen wurde der Entwurf weitestgehend in „sortenreiner Bauweise“ realisiert. Dies bedeutet, dass das Haus vollständig und ohne Abfall zu erzeugen rückbaubar sein wird. Somit kommen kaum Kleber oder umweltunverträgliche Baustoffe zum Einsatz. Die Knotenpunkte des hölzernen Tragwerks wurden in Zusammenarbeit mit der Professur Tragkonstruktionen am KIT als Prototyp entwickelt, welche mit weitaus weniger Metallverbindungen auskommt als herkömmliche Verbindungen.

Sponsorentafel

Sponsorentafel

Angebot für Sponsoren des KIT

TTT

Werden Sie jetzt Sponsoring-Partner für das am KIT entwickelte Tiny House auf dem Campingplatz in Karlsruhe-Durlach. 

Der Rohbau steht schon! Am 27. Mai 2021 feierten Studierende des KIT gemeinsam mit Zimmerei-Meisterschülern der Friedrich Weinbrenner Gewerbeschule Freiburg, 

VertreterInnen der Stadt Karlsruhe und weiteren Partnern Richtfest für das erste Tiny House auf dem Durlacher Campingplatz. 
Der aus dem studentischen Wettbewerb „tiny timber tourism“ hervorgegangene Siegerentwurf von Merve Simsek und Mena Ghaly wird seit Oktober 2020 gemeinsam mit weiteren Kommilitonen und wissenschaftlichen Mitarbeitern an der Professur Baukonstruktion von Prof. Ludwig Wappner entwickelt.
Neben der Nutzung durch Campinggäste wird die Stadt Karlsruhe die konsequent nachhaltig und weitestgehend sortenrein gebaute Unterkunft für einige Wochen im Jahr wohnungssuchenden Studierenden zur Verfügung stellen. 

Damit das Wirklichkeit werden kann, werden aber erst noch Sie gebraucht!
Als Sponsor fördern Sie dieses attraktive und zukunftsweisende Pilotprojekt, von dem noch viel die Rede sein wird. Wenn Sie daran teilhaben möchten, müssen Sie schnell sein – denn der weitere Ausbau wird zügig vorangehen, damit die ersten „tiny timber touristen“ im Herbst  2021 einziehen können. 
Melden Sie Ihr Interesse unter Angabe des gewünschten Sponsoring-Pakets per E-Mail an hoffmann.peter∂kit.edu so bald wie möglich an. 

Sehr gerne können auch Sachleistungen entgegen genommen werden.

Die Vergabe der Sponsorenverträge richtet sich nach dem Datum des Eingangs Ihrer aussagefähigen Interessenbekundung.

Projektbeteiligte

KIT
Institut Entwerfen und Bautechnik, Professur Baukonstruktion

Professor Ludwig Wappner
Dipl.-Ing. Peter Hoffmann, M. Sc. Helge Hörmann, Dr. Ing. Falk Schneemann, Luis Baumann, Mattis Epp, Silke Feuerstein, Sharon Glück, Aaron de Haen, Sonja Hannich, Aaron Harter, Jakob Honz, Lena Pfefferle

Projektleitung
Dipl.-Ing. Peter Hoffmann

Tragwerk
M. Eng. Daniel Lauterkorn

Entwurf
Merve Simsek, Mena Ghaly

Planung - Studentisches Team
Merve Simsek, Mena Ghaly, David Urich, Adrian Obermüller

Planung – Wissenschaftliche Mitarbeiter
Dipl.-Ing. Peter Hoffmann, M. Sc. Helge Hörmann, Dr. Ing. Falk Schneemann

Aufbau – Studentisches Team
Merve Simsek, Mena Ghaly, David Urich, Adrian Obermüller, Niklas Aust, Luna Baumgärtner, Lukas Benz, Magdalena Berwanger, Elea Susan Braun, Arne Breitling,Moritz Buck, Johannes, Frederik Döring, Desiree Droll, Florian Eckert, Dominic Faltien, Jonathan Heid, Julia Henschel, Michael Hosch, Silvia Maria Kaiser, Livia Kirchner, Katharina Knoop, Michelle Laux,Lukas Moratzky, Saskia Nehr, Hieu Pham, Jonathan Rath, Jonathan Richter, Christina Specht, Niklas Walz, Vincent Witt, Carolin Wochner

Fotografie
Christoph Engel, Bernd Seeland

Sponsoring und Fundraising
Ingo Laubental, Peter Hoffmann, David Urich

Friedrich Weinbrenner Gewerbeschule
Matthias Krieg, Architekt und Lehrer FWG mit seinen Meisterschülern:
Philipp Kaiser, Martin Buttenmüller, Georg Göppert, Tim Gremmelsbacher, Severin Hurst, Julian Schöner, Adrian Schneider, Jannik Schneider, Kay Schneider, Jonas Schultis

Projektpartner
Karlsruher Bädergesellschaft mbH, Amt für Hochbau und Gebäudewirtschaft der Stadt Karlsruhe, Stadtamt Durlach, Camping Durlach, Friedrich Weinbrenner Gewerbeschule Freiburg, bauwerk Schwarzwald, Kompetenzzentrum der Bauwirtschaft Bühl

Unterstützer
best wood SCHNEIDER GmbH, BLANCO GmbH + Co KG, Franz Schneider Brakel GmbH + Co KG, Karle GmbH-Blechnerei + Sanitärtechnik, KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH, Robert Bosch Smart Home GmbH, SPITZ Holzsysteme GmbH

Sponsoren
BBBank eG, ComputerWorks GmbH, Ed. Züblin AG, estec GmbH & Co. KG, FLOS GmbH, Häfele SE & Co KG, Hiram GmbH, Holzbau Bruno Kaiser GmbH, MAYA Hauswelten, SCHÜCO International KG, SPAX International GmbH & Co. KG, Thorsten Friedrich Architekt, TPO Holz-Systeme GmbH, VELUX Deutschland GmbH, WIBU-SYSTEMS AG

Kontakt KIT
Peter Hoffmann, Dipl.-Ing. Architekt
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Projektleitung
Telefon: +49 721 608 – 44206
Mobil: +49 176 80 242 832
Mail: hoffmann.peter∂kit.edu