AdaptiveReUse

SEMINARE
SOMMERSEMESTER 2022

Bearbeitung
Einzel- oder Gruppenarbeit, 2 Personen

Termine
Ausgabe: 21.04.2022  |  13:30 Uhr  |  Raum 240
Regeltermine: Do. 9:30 Uhr

Betreuung
Prof. Ludwig Wappner, Monica Tuşinean, Xuan Wang

Aufgabe

Die gebaute Umwelt unterliegt innerstädtisch und in der urbanen Peripherie einer stetigen Modifikation, die dem sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Wandel unserer Gesellschaft folgt. Die Potentiale dieses bestehenden architektonischen Fundus und die Möglichkeiten für wirksame Transformationen sollen in dem Seminar “Adaptive Re-Use” erörtert werden. Insbesondere eine nachhaltig wirksame städtebauliche und räumliche Reprogrammierung, die von hybriden adaptiven Veränderungsstrategien geprägt wird, hat sich im Umgang mit solchen Situationen als effektiv erwiesen. Anhand von Case Studies für adaptive re-use, werden Studierende die zahlreichen Strategien für den Umgang mit den Potentialen von “gebrauchten Architekturen” ergründen und prüfen. Hierbei sollen die Typologien des Bestandes, und die hierfür angemessenen Interventionen aus kultureller, städtebaulicher und programmatischer Sicht, mit einem besonderen Fokus auf die architektonischen Mittel, welche wirksame und nachhaltige Transformationen für zukunftsweisende und lebenswerte Innenstädte ermöglichen, analysiert werden. Diese Erkenntnisse werden anhand von Stegreifen weitergedacht, um den Studierenden einen Einblick in die entwurfsmethodischen Besonderheiten des Umgangs mit dem Bestand näherzubringen.